Premium-Anbieter

Gegenwärtig (Stand September 2014) schließen 37 Studienprogramme mit einem Bachelor oder Master im Bereich Eventmanagement ab. Das Studium vermittelt neben betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen auch branchenspezifisches Wissen, das Absolventinnen und Absolventen in die Lage versetzt, mit den Besonderheiten verschiedener Freizeitbranchen wie Tourismus, Sport oder Medien umzugehen. Als Ergänzung zu bereits erworbenen beruflichen Fertigkeiten in diesen und angrenzenden Tätigkeitsbereichen wendet sich das Studium vor allem an junge Berufstätige. Auch ein duales Studium ist im Bereich Eventmanagement Teil des bundesweiten Studienangebots. Schulabgänger/-innen mit Hochschulzugangsberechtigung erwerben in diesen Studienmodellen parallel praktische Fertigkeiten und akademische Kenntnisse.

Anbieter und Studiengänge

Das Eventmanagement Studium kann den Schwerpunkt eines allgemeinen Betriebswirtschaftsstudiums darstellen oder vertiefende Kenntnisse einzelner Branchen vermitteln. Als Besonderheit bieten einige Hochschulen die Option, parallel zu einer berufspraktischen Tätigkeit ein akademisches Studium zu absolvieren. Berufsbegleitende und duale Studiengänge sind für Studierende eine Alternative zur überwiegend akademischen Vertiefung von Know-how aus einschlägigen Tätigkeitsfeldern. Auch das Onlinestudium ist für den Bereich Eventmanagement eine Studienoption. Die Mehrheit der angebotenen Studiengänge für Eventmanagement sind grundständige Bachelorprogramme.

Studieninhalte

Vor allem betriebswirtschaftliche Inhalte prägen die im Eventmanagement Studium vermittelten Grundkenntnisse. Je nach Wahl der Vertiefungsrichtung sehen die Studienkonzepte vor, Studierende explizit auf die Tätigkeit in bestimmten Bereichen wie Hotelmanagement, Sportmanagement oder Freizeitmanagement beziehungsweise die Arbeit in verschiedenen Medienberufen mit entsprechendem Branchenwissen vorzubereiten. Wissenschaftliche Inhalte, empirische Methoden und praktische Verfahren sind fächerübergreifend Bestandteile der angebotenen Studienkonzepte.

Voraussetzungen

Die Hochschulzugangsberechtigung ist die Kernvoraussetzung für ein Eventmanagement Studium. Außer der schulisch erworbenen Hochschulreife sind alternativ auch Berufserfahrungen für ein Studium ohne Abitur hinreichend. Außer den bildungsbezogenen Voraussetzungen sind praktische Erfahrungen im Eventbereich, ein natürliches Organisationstalent, konzeptionelles Denken und ein gutes Gespür für die Bedürfnisse definierter Zielgruppen ergänzende Kompetenzen, die Studierenden auch helfen, nach dem Studium das Studienwissen für eine Karriere zu nutzen.

Beruf & Berufsfelder

Zahlreiche Branchen und Tätigkeitsfelder, die teilweise miteinander verzahnt sind, bieten Absolventinnen und Absolventen eines Eventmanagement Studiums zur individuellen Neigung passende Positionen. Planende und organisierende Berufe sind im Spektrum möglicher Tätigkeiten ebenso wählbar wie beratende, betreuende und administrative Funktionen. Grundsätzlich ist besonders nach dem Masterstudium im Bereich Eventmanagement auch die Selbständigkeit mit einer eigenen Agentur, im Bereich Tourismus oder als Freelancer im Medienumfeld möglich.

Studienfinanzierung

Besonders im grundständigen Eventmanagement Studium steht die Mischfinanzierung aus eigenen Mitteln und mit dem Bafög im Mittelpunkt. Darlehen, Stipendien und die nebenberufliche Tätigkeit sind ebenfalls Optionen, sich im Bachelorstudium finanziell abzusichern. Im Masterbereich sind Finanzierungen aus Rücklagen, Förderungen und Darlehen Möglichkeiten für die tragfähige Studienfinanzierung. Über die sicherste Finanzierung verfügen in der Regel Studierende, die berufsbegleitend studieren.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?